Hanfprotein - wertvoller Eiweißlieferant

Was ist Hanfprotein-Pulver?

Aus den rohen Samen der Hanfpflanze kann Hanfprotein gewonnen werden. Das Hanfproteinpulver liefert wertvolle Eiweiße, Nährstoffe, Vitamine, Mineralien, Omega-Fettsäuren und Ballaststoffe. Im Gegensatz zu vielen Sportler-Ergänzungsprodukten aus Molke-Proteinen enthält Hanfprotein Ballaststoffe, die den Körper bei der Verdauung unterstützen.

Protein ist wichtig für einen gesunden Körper, da es den Körper bei Reparaturen und beim Muskelaufbau bzw. der Muskelerhaltung unterstützt und als Brennstoffquelle dient. Bei einer veganen oder vegetarischen Ernährung ist es wichtig, auf eine ausreichende Proteinzufuhr zu achten, um keine Mangelerscheinungen zu erfahren. Aber auch für Allergiker, z. B. bei Laktoseintolleranz, ist das Protein eine sehr gute Alternative zu tierischen Produkten. Das Hanfproteinpulver ist hier ein besonders guter Lieferant für Protein.

Wichtig: Hanfprotein hat keine berauschende Wirkung und kann bedenkenlos verwendet werden.

  • Wertvoller Lieferant für pflanzliches Eiweiß
  • Vegan / rein pflanzlich
  • Enthält essentielle Aminosäuren
  • Enthält Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren
  • Gluten- und laktosefrei
  • Lieferant für viele wichtige Nährstoffe, Mineralien, Ballaststoffe, Vitamine u.v.m.
  • Leicht verdaulich
Hanfblätter für Hanfprotein
Hanf, auch bekannt als Cannabis, - die Basis für Hanfprotein

Wie hoch ist der Proteinanteil?

Im Vergleich zu anderen Proteinsorten, wie z. B. Reisprotein oder Sojaprotein, enthält Hanfprotein einen geringeren Anteil von Proteinen. Der Anteil ist aber dennoch immer noch sehr hoch – er liegt ungefähr bei 50%. Das bedeutet: in 100 g Hanfprotein-Pulver sind 50 g Protein enthalten. Es sind verhältnismäßig wenig Kohlenhydrate, dafür aber gute Fette (Omega-3 und Omega-6) enthalten. Deshalb ist Hanf in dieser Form auch sehr gut bei Low-Carb Diäten zum Abnehmen geeignet. Hier siehst du ein paar Beispielwerte.

Angaben für Hanfprotein, je100 g
Kalorien340 kcal
Protein50,0 g
Kohlenhydrate1,9 g
Fett8,0 g

Die Beispielwerte aus der oberen Tabelle beziehen sich auf dieses Produkt hier:

Wie verwende ich Hanfprotein-Pulver?

Hanfproteinpulver hat ein leicht süßliches Aroma und einen milden, nussigen Geschmack. Es kann zum Beispiel verwendet werden für Smoothies oder in anderen Getränken oder zum Verfeinern von Speisen. Ein paar Beispiele gefällig? Wie wäre es mit Hanfprotein als Zugabe in 

  • Suppen
  • Obstsalat
  • Müsli,
  • Saucen oder Dressings,
  • Aufstriche oder
  • in süßen Nachspeisen oder
  • sogar als Mehlersatz beim Backen.

Konkrete Verwendungsbeispiele sind: Pesto, Guacamole, Grüner Smoothie. Es ist schnell lösbar in Flüssigkeit und sämig in der Konsistenz. Natürlich kannst du Hanfprotein aber auch in Form eines Proteinshakes trinken! Dies ist die einfachste und komfortabelste Methode, um von den Vorteilen zu profitieren – nämlich dem Proteingehalt und den weiteren Aminosäuren und Nährstoffen.

Was bringt der Verzehr von Hanfproteinpulver?

Natürlich wirkt jedes Nahrungsmittel bei einem Menschen anders. Folgende Aspekte sind beim Verzehr von Hanfprotein beobachtet worden.

  • Ausreichende Zufuhr von Protein wird erleichtert
  • Mehr Energie für Sport und Alltag
  • Ggf. Unterstützung bei der Gewichtsreduktion, da die Ballaststoffe eine sättigende Wirkung haben und somit länger satt halten
  • Unterstützung des Körpers beim Muskelaufbau bzw. -erhaltung oder -regeneration
  • Kann positive Auswirkungen auf das Immunsystem haben
  • Kann bei Senkung des Cholesterinspiegels und des Blutdrucks förderlich sein
  • Gesteigertes Wohlbefinden im Alltag durch optimale Nährstoffversorgung

Wie setzt sich Hanfprotein zusammen?

Zwei Proteine - Albumin und Globulin

Das Hanfprotein-Pulver besteht aus zwei verschiedenen Proteinarten, nämlich zu 35% aus Albumin und zu 65% aus Globulin. Das Globulin ist im menschlichen Körper zu einem größeren Teil vertreten als Albumin. Es hilft dem Körper bei der Bildung von Antikörpern für das Immunsystem und ebenfalls als transportierendes Protein bei der Verteilung von Spurenelementen und der Bindung von Vitaminen. Das im Hanfprotein enthaltene Albumin ist eine Antioxidantienquelle. Das Aminosäureprofil von Hanfprotein ist für den menschlichen Körper äußerst hilfreich, da es alle notwendigen Aminosäuren in ausreichender Konzentration und richtigem Verhältnis enthält, die der Körper benötigt, aber nicht selbst herstellen kann. Dazu gehört beispielsweise L-Arginin, welches gut für den Blutdruck ist.

Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren

Durch das im Hanfprotein enthaltene Hanföl liefert das Pulver gesunde Omega-3 &-6- Fettsäuren wie beispielsweise die zweifach und dreifach ungesättigte Linolensäure. Durch diese Fette hat Hanfproteinpulver positive Wirkungen auf das Herz-Kreislaufsystem, den Cholesterinspiegel und trägt zur Vorbeugung gegen zelltoxische Wirkungen bei.

Weitere Nährstoffe und Ballaststoffe

Hanf enthält zudem viele Nährstoffe wie beispielsweise Eisen, Zink, Kalium, Mangan, Kupfer, Bor, Nickel, Platin, Phosphor, Jod, Chrom, Schwefel, Silber, Zinn, Vitamin E, Lithium, Germanium und Magnesium. Bei unzureichender Versorgung mit diesen Nährstoffen kommt es im menschlichen Körper zu Blutarmut, unreiner oder trockener Haut, Haarausfall und Müdigkeit. Durch viele enthaltene Ballaststoffe ist Hanf außerdem zuträglich für das gesamte Verdauungssystem.

Im Gegensatz zu vielen anderen angebauten Produkten enthält Hanf ungehemmtes Trypsin. Hierbei handelt es sich um ein Enzym, das die Verdauung von Proteinen im Darm unterstützt. Wenn das Trypsin gehemmt wird, können die Proteine nicht vollständig verdaut werden. Durch das enthaltene ungehemmte Trypsin kann Hanfprotein vom Körper sehr gut verdaut werden. Viele Menschen haben außerdem eine Unverträglichkeit gegen Oligosacchariden, die in Hanf auch nicht enthalten sind, sodass es noch verträglicher ist.

Hanfprotein enthält ungehemmtes Trypsin

Im Gegensatz zu vielen anderen angebauten Produkten enthält Hanf ungehemmtes Trypsin. Hierbei handelt es sich um ein Enzym, das die Verdauung von Proteinen im Darm unterstützt. Wenn das Trypsin gehemmt wird, können die Proteine nicht vollständig verdaut werden. Durch das enthaltene ungehemmte Trypsin kann Hanfprotein vom Körper sehr gut verdaut werden.

Frei von Oligosacchariden (Mehrfachzucker)

Viele Menschen haben eine Unverträglichkeit gegen Oligosacchariden. Oligosaccharido sind Mehrfachzucker. Diese sind in Hanf ebenfalls nicht enthalten sind, sodass es noch verträglicher ist und die Gefahr von Allergien oder Reaktionen von unter Allergien leidenden Menschen verringert werden kann.

Kann ich von Hanfprotein high werden?

Nein. Hanfprotein hat keine berauschende Wirkung und kann bedenkenlos verwendet werden. Durch die Verwendung von Nutzhanf und die Verarbeitung der Hanfsamen ist im Produkt nur eine sehr geringe Menge von THC (Tetrahydrocannabinol) enthalten. Dieses ist für die berauschende Wirkung verantwortlich. Da die enthaltenen Mengen von THC so gering sind, macht dich Hanfprotein nicht „high“ – auch wenn du es regelmäßig und viel zu dir nimmst. Du kannst es also ohne Bedenken verzehren! 

Kann ich mit Hanfprotein-Pulver abnehmen?

Ja, du kannst mit Hanfproteinpulver abnehmen, wenn du das Grundprinzip des Abnehmens verstanden hast. Es gibt kein „Wundermittel“, das du zu dir nimmst und dann ohne weiteres Zutun und bei schlechter Ernährung dazu führt, dass du abnimmst. Um Gewicht zu verlieren brauchst du eine sogenannte negative Energiebilanz. Du musst also mehr Energie verbrauchen, als du zu dir nimmst. Du kannst an zwei Stellschrauben drehen:

  • Du treibst Sport und verbrennst somit (zusätzliche) Kalorien
  • Du reduzierst deine Kalorienzufuhr

Um deine Kalorienzufuhr zu reduzieren, musst du dich gesund ernähren und z. B. Kalorienbomben wie Eis, Schokolade oder Chips reduzieren. Hier kann dir aber auch das Hanfprotein helfen! Du kannst mit Hanfprotein abnehmen, indem du z. B. eine Mahlzeit am Tag oder eine Mahlzeit alle zwei Tage durch einen Hanfprotein-Shake ersetzt. Dieser macht durch seine gute Nährstoffzusammensetzung und die enthaltenen Ballaststoffe lange satt und versorgt dich mit guten Proteinen, Aminosäuren und mehr. Durch das Ersetzen der Mahlzeiten kannst du Kalorien einsparen und so deine Engeriebilanz optimieren. Die Folge: Du kannst abnehmen! Wenn du dein Abendessen ersetzt, hast du unserer Erfahrung nach übrigens das größte Abnehm-Potential, da du so abends wenig Kohlenhydrate zu dir nimmst und der Körper nachts die Energie besser verbrennen kann.

Unsere Empfehlung für hochwertiges Hanfprotein

Hanfprotein kannst du als sogenanntes „Isolat“ zu kaufen, also als Einzelprodukt. Das bedeutet, es ist 100% Hanfprotein im Produkt enthalten.

Besonders gerne wird Hanfprotein aber auch mit anderen Proteinarten gemischt. Hieraus entsteht ein sogenannter „Blend“, also ein Protein-Shake, der verschiedene Proteinsorten enthält. Dadurch profitierst du von den Vorteilen verschiedener Proteinsorten und erhältst die Nährstoffe und Aminosäuren aus verschiedenen Quellen. Dies hier ist zum Beispiel ein Blend:

Angebot
Vegan Protein | VANILLE | Pflanzliches Proteinpulver mit Reis-, Soja-, Erbsen-, Chia-, Sonnenblumen- und Kürbiskernprotein + Verdauungsenzymen | 600 Gramm Pulver
1.731 Bewertungen
Vegan Protein | VANILLE | Pflanzliches Proteinpulver mit Reis-, Soja-, Erbsen-, Chia-, Sonnenblumen- und Kürbiskernprotein + Verdauungsenzymen | 600 Gramm Pulver
  • VEGANES PROTEIN: Pflanzliche Proteinquellen aus Reis, Soja, Erbsen, Sonnenblumenkernen, Kürbiskernen und Chia Samen. Diese Vielfalt stellt eine optimale Bioverfügbarkeit sicher, sowie eine stufenweise Aufnahme des Organismus.
  • LECKER & CREMIG: Die meisten pflanzlichen Proteinmischungen schmecken übel. Vegan Protein schmeckt natürlich nach frischer Vanille und hat - Dank bester Kokosnussmilch - eine herrlich cremige Konsistenz. Abgerundet wird der Geschmack durch die zuckerfreie Süße der Stevia Blätter und einer Prise Zimt.
  • GUT VERTRÄGLICH: Besonders gut verträgliche Rohstoffmischung ohne künstliche Zusätze oder bedenkliche Süßstoffe wie Sucralose oder Acesulfam K.
  • PLUS SUPERFOODS: Ergänzt mit Leinsamen und Amaranth-Sprossen als hochwertige Nährstofflieferanten.
BIO Hanfprotein aus Deutschland 500g + Gratis Smoothie E-Book (PDF), Vegan Protein, DE-Öko-070, Protein aus Hanfsamen, Low Carb
110 Bewertungen
BIO Hanfprotein aus Deutschland 500g + Gratis Smoothie E-Book (PDF), Vegan Protein, DE-Öko-070, Protein aus Hanfsamen, Low Carb
  • GRATIS DIGITALES REZEPTBUCH (PDF) - Das Hanfpulver ist ein perfekter Zusatz für Smoothies! Als Inspiration senden wir dir ein Gratis E-Book mit 20 leckeren Smoothie-Rezepten zu (in der Rechnungsemail)
  • HERGESTELLT IN DE - Schluss mit Hanfprotein aus China! Hanf kann auch in Deutschland wachsen. Ohne lange Transportwege und großen CO2 Ausstoß beziehen wir es direkt von den deutschen Hanfbauern
  • BIO. VEGAN, NÄHRSTOFFREICH - Wir setzen auf Qualität und pestizidfreie Landwirtschaft. Das Hanfprotein ist bio, frei von jeglichen tierischen Zusätzen, Geschmacksverstärkern und Gluten
  • PFLANZLICHES PROTEINPULVER - Ähnlich wie das Erbsenprotein beinhaltet das Hanfproteinpulver einen hohen Anteil an Eiweiß Sowie Omega 3 und 6 Säuren. Ideal als Ergänzung bei einer ausgewogenen Ernährung während des Muskelaufbau GLUTENFREI BACKEN - das unbehandelte Proteinpulver eignet sich perfekt zum Backen! Es lässt sich wunderbar als glutenfreies Mehl verwenden und ist dabei 100% natürlich und frei von Milchzusätzen
  • GLUTENFREI BACKEN - das unbehandelte Proteinpulver eignet sich perfekt zum Backen! Es lässt sich wunderbar als glutenfreies Mehl verwenden und ist dabei 100% natürlich und frei von Milchzusätzen

Wo kann ich hochwertiges Hanfprotein kaufen?

So exotisch Hanfprotein auf den ersten Blick auch ist – du kannst es mittlerweile in vielen Reformhäusern oder Bio-Märkten kaufen. Wir empfehlen hier aber vor allem das Internet und Amazon. Dies hat zwei Gründe: Erstens gibt es bei Amazon sehr hochwertige Produkte in Bio-Qualität zu erwerben. Und zweitens sind diese auch preislich sehr attraktiv und wesentlich günstiger.

Was kann die Hanfpflanze noch?

Nutzhanf wird angebaut, um Hanffasern zu gewinnen. Gleichzeitig liefert der Nutzhanf aber auch die Hanfsamen, Hanfblätter und -blüten, mit denen ätherische Öle hergestellt werden können. Es gibt jedoch viele weitere Verwendungsmöglichkeiten für Hanf, denn aus der Pflanze können auch diese Produkte hergestellt werden: Körperpflegeartikel wie Shampoo oder Seife, Papier, Seile oder Kleidung. Es ist auch möglich, Hanf zu verzehren in Form von Hanfsamen, Hanföl oder eben Hanfproteinpulver.

Es gibt 24 EU-zertifizierte Hanfarten, z. B.:

  • Indischer Hanf (Cannabis indica) = Drogen- & Medizinpflanze
  • Cannabis sativa = Nutzpflanze
  • Cannabis sativa var = Nutzpflanze

RATGEBER
PROTEINPULVER

Menü schließen