Ratgeber über veganes Kreatin

Ist Kreatin vegan?

Ja, Kreatin ist vegan! Kreatin-Monohydrat wird in der Regel synthetisch hergestellt und enthält keine tierischen Bestandteile. Wenn du auf „Nummer sicher“ gehen möchtest, achtest du beim Kauf von Kreatin darauf, ein hochwertiges Produkt von namhaften Herstellern zu wählen. Nur dann kannst du dir sicher sein, ein „reines“ und sicher veganes Produkt zu erwerben.

Wir empfehlen diese beiden Produkte, die zu 100% vegan und sehr hochwertig sind:

Was bewirkt Kreatin eigentlich?

Kreatin ist ein körpereigener Stoff, der zu einer schnellen Versorgung der Muskeln mit Energie beiträgt und ist zu ca. 90% in unseren Skelettmuskeln vorhanden. Die Einnahme von Kreatin hilft dem Körper beim Sport und Kraftsport dabei, mehr Leistung abzurufen. Diese Leistungssteigerung kann durch die Einnahme von Kreatin bei bis zu 20% liegen.

Was passiert genau bei der Einnahme von Kreatin und was führt zu dieser Leistungssteigerung?

Wer Kreatin ergänzend zur normalen Nahrung zu sich nimmt, vergrößert den Kreatinspeicher in der Muskulatur bzw. den Zellen. Da Kreatin für die Energieversorgung der Muskulator zuständig ist, kann man bei einer guten Kreatinversorgung bessere Leistungen abrufen. Ebenso unterstützt es im Umkehrschluss bei hochintensivem Training, wie Muskelaufbautraining / Kraftsport, den Muskelaufbau, da sich die Muskeln durch eine verbesserte Versorgung schneller und effizienter regenerieren können. Dazu gehört auch, dass Kohlenhydrate besser abgerufen werden können (bei Betätigung / Kraftsport) und auch wieder besser in die Glykogenspeicher eingelagert werden können (in der Regenerationsphase).

Mehr Muskelvolumen durch Kreatin

Kreatin hat eine sogenannte „zellvolumisierende Wirkung“ und kurbelt die Proteinsynthese (Verstoffwechslung von Eiweiß / Protein) an. Durch die Einnahme von dem Produkt nehmen die Muskelzellen Wasser auf uns speichern es. Dies führt zu einer Vergrößerung der Muskulatur schon innerhalb der ersten Wochen.

Non-Responder – einfach kein Effekt?

Es gibt Personen, bei denen die Einnahme von Kreatin keinen Effekt auslöst, ihr Körper reagiert schlicht und einfach nicht auf das Kreatin. Diese Personen nennt man Non-Responder, sie sind jedoch sehr selten. Jeder Körper verarbeitet und reagiert unterschiedlich auf die Einnahme von Supplements. Ob es bei einem selber wirkt, kann man vorher nicht abschätzen. Jeder muss es selbst ausprobieren.

Wieso Kreatin für vegane (Kraft-)Sportler sinnvoll ist

Eine Quelle für Kreatin bei omnivor essenden Mensch  ist Fleisch und Fisch. Da, wie auch bei Menschen selbst, Kreatin in den Muskelzellen eingelagert ist, ist es auch so bei Tieren. Jeder Fleischesser supplementiert es also ganz automatisch mit fleischhaltiger Nahrung.

Als Veganer essen wir jedoch kein Fleisch und so fehlt uns im Gegensatz zum Fleischesser ca. 0,5 Gramm Kreatin pro 100 g Fleisch. Wer also die positiven Effekte des Kreatins auf Muskelaufbau, Energieversorgung und Regeneration als Veganer nutzen möchte, sollte es supplementieren!

Angebot
Kreatin Kapseln - Kreatin Supplement für Athleten im Kraftsport, für mehr Definition und Ausdauer, 120 vegane Kapseln von TOOSHAPED
  • 💪🏻 MEHR DEFINITION: Die Einnahme von Kreatin lässt schon nach kurzer Zeit deine Muskeln praller und definierter aussehen.
  • 🏃🏻‍♂ MEHR AUSDAUER: Kreatin Kapseln sind besonders für Sportarten mit kurzzeitiger aber hoher Belastung, wie z.B. Kraftsport oder Crossfit geeignet. Sie sorgen für mehr Kraftausdauer.
  • 💪🏻 WARUM KEIN KREATIN PULVER? Der einzige Unterschied ist die Darreichungsform. Kapseln sind für die Anwendung unterwegs weitaus einfacher, die Wirkung bleibt die selbe und die Löslichkeit ebenso.
  • 🌱 100% VEGAN: Das Tierwohl und unsere Erde liegen uns am Herzen. Selbstverständlich ist unser Kreatin Supplement vegan und wurde nicht an Tieren getestet.
  • ✅ 100% QUALITÄT: TOOSHAPED steht für hochwertigste Sportnahrung. Unsere Kreatin Kapseln sind in Deutschland hergestellt und wurden von Fitnessexperten geprüft und unter strengsten Kontrollen produziert.

Wie nehme ich das Pulver ein?

Kreatin nimmt man in Kuren ein. Eine Kur beträgt 8 Wochen, danach sollte man 1-2 Wochen aussetzen bevor man mit der nächsten Kur weitermacht.  Die Einnahmemenge beträgt täglich 5-8 g, je nach Geschlecht und Körpergewicht. Man kann es morgens vor dem Frühstück zu sich nehmen, bei Personen, die es nicht auf nüchternen Magen vertragen, empfiehlt sich die Einnahme ca. 20 – 30 Minuten nach dem Essen.

Es sollte immer mit genügend Flüssigkeit zu sich genommen werden. Bei einer Kreatin-Kur werdet ihr aber von selbst mehr trinken (1-2 Liter pro Tag), da der Körper das Wasser unter anderem für den Stoffwechsel braucht und es in den Muskelzellen anlagert.

Ist Kreatin gefährlich oder Doping?

Kreatin (vegan) ist mit das am meisten und gründlichst untersuchteste Supplement der Sporternährung. Es gibt etliche Studien über Kreatin und die Auswirkungen auf den menschlichen Körper. Um es abzukürzen: Kreatin ist nicht gefährlich und ist auch kein Doping oder sonstiges. Es steht nicht auf der Dopingliste. Es ist ein wichtiger körpereigener Stoff, der bei zusätzlicher Einnahme Leistungssteigerungen und Muskelwachstum im Kraftsport bringen kann.

Viele Bodybuilder und Athleten setzen auf Kreatin-Kuren und nutzen die positive Wirkung. Einige Studien gehen sogar noch weiter als den puren Einsatz und die Wirkung von Kreatin im Bereich Sport zu untersuchen. Positive Effekte von einer Kreatin-Supplementierung sind unter anderem Verbesserungen:

  • bei der Mineralisierung von Knochen und Knorpel
  • bei der Knochenheilung
  • bei der Glukosetoleranz
  • bei der allgemeinen Leistungsfähigkeit
  • Schutzwirkung für Gehirn und Nervenzellen

Eventuelle Nebenwirkungen bei der Supplementierung

So verschieden die Menschen auch sind, so verschieden kann der Körper auf die Einnahme von Kreatin reagieren. Nebenwirkungen treten nur bei sehr wenigen Menschen auf. Eine Gesundheitsgefährdung wurde von keiner der vielen Studien belegt. Nebenwirkungen könnten sein: Übelkeit und Magen-/Darm-Unverträglichkeiten. Bei Personen mit Nierenleiden sollte man von einer hohen Dosierung von Kreatin absehen.

In allen Fällen spielt die Qualität des Kreatins eine entscheidende Rolle. Diese hängt von der Reinheit und Herkunft der Rohstoffe ab. Tipp: Kaufe dir keine Schnäppchen sondern ein vernünftiges Produkt. Gerade bei den Produkte mit Billigrohstoffen aus China findet man oft Verunreinigungen und dann ist das Kreatin auch oft nicht mehr vegan!

Wo kann ich veganes Kreatin kaufen?

Ihr erhaltet veganes Kreatin im Internet. Hier findest du unsere Tipps, die auch zu 100% vegan sind und bei denen du auf der sicheren Seite stehst, was die Qualität betrifft:

Fazit: Kreatin ist sehr sinnvoll für den veganen Muskelaufbau!

Kreatin vegan - Bewertung für den Muskelaufbau
  • Sinnvoll für Muskelaufbau
  • Weitere Verbesserungen möglich
  • Leistungssteigerung
  • Einfachheit der Anwendung
  • Mögliche Unverträglichkeiten
  • Kosten / Nutzen
4.7

Kurzfassung

Für einen guten Muskelaufbau ist Kreatin unverzichtbar. Insbesondere bei veganer Ernährung solltest du es mit in deinen Ernährungsplan einbeziehen!

Wir freuen uns, wenn du diese Seite teilst!

RATGEBER
PROTEINPULVER

Menü schließen